Home

Aktuelle Informationen aus dem Haus St. Elisabeth 


Mit Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten in unseren Einrichtungen folgende Besuchsregeln:

Momentan dürfen Sie bei Ihrem Besuch durchgängig einen medizinischen Mund-Nasenschutz tragen (keine FFP-2 Pflicht). Unabhängig vom Impfstatus muss jeder geimpfte oder genesene Besucher einen negativen Test vorlegen. Folgende Testungen sind möglich:

  • PCR-Test, welcher maximal 48 Stunden alt ist
  • PoC-Antigenschnelltest, welcher maximal 24 Stunden alt ist
  • Wir bitten Sie die bestehenden PCR- und PoC-Testungsangebote (offizieller Schnelltest) zu nutzen und auf Selbsttestungen vor Ort zu verzichten, da dies zu massiven Wartezeiten für Besucher:innen und Bewohner:innen führt.
  • Der schriftliche Nachweis ist beim Betreten der Einrichtung vorzulegen. Es dürfen Selbsttest mitgebracht werden.

In unseren Einrichtungen gilt die Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen sowie zur Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen, insbesondere gründliches Händewaschen und Handdesinfektion.

Selbstverständlich ermöglichen wir seelsorglichen Besuchen oder die Begleitung sterbender Angehöriger auch über die oben genannten Einschränkungen hinaus.

Alle Einrichtungen der CEG befolgen ein eigenes, auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmtes Hygienekonzept. Achten Sie daher bei Ihrem Besuch auf weitere Informationen und Regelungen (z.B. über Besucherzonen, Besuche von Bewohnern in Quarantäne, etc.)

Sollte über eine Einrichtung oder Wohngruppe ein behördliches Besuchsverbot ausgesprochen werden, können die oben beschriebenen Regeln bis zur Aufhebung des Besuchsverbots nicht berücksichtigt werden.

Besuchsregelungen für das Haus St. Elisabeth

Aktuelle Vorgaben für Besucher

  • Alle Besucher müssen namentlich bei uns registriert werden.
  • Während des Aufenthalts in unserer Einrichtung sind alle Besucher zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet.
  • In unserer Einrichtung gilt die Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen sowie zur Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen, insbesondere gründliches Händewaschen und Handdesinfektion.
  • In unseren Häusern gilt grundsätzlich eine Testpflicht für Besucher nach §28b des Infektionsschutzgesetzes. Für den Zutritt müssen Sie ein negatives Testzertifikat vorlegen. Der Test darf maximal 24 Stunden zurückliegen.
  • Kostenlos können Sie einen entsprechenden Test unter Vorlage eines Berechtigungsscheins durchführen lassen, den wir Ihnen in der Einrichtung beglaubigen. Hier finden Sie die Vorlage.
  • Selbstverständlich ermöglichen wir seelsorglichen Besuchen oder die Begleitung sterbender Angehöriger auch über die oben genannten Einschränkungen hinaus.

 

Besuchsregeln Haus St. Elisabeth

Zutritt für Besucher

  • Alle Besucher müssen ein negatives Testergebnis vorlegen. Der PoC-Test gilt 24 Stunden, der PCR-Test 48 Stunden.
  • Zur Kontrolle der Besucherströme wünschen wir die telefonische Anmeldung spätestens einen Werktag zuvor.
  • Die Besuchszeiten liegen zwischen 10:00 und 11:00 Uhr sowie zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr. Die Dauer des Besuchs ist nicht begrenzt. Bitte verlassen Sie die Einrichtung jedoch bis 18:00 Uhr.

 

Telefonische Anmeldung

Zur Kontrolle der Besucherströme müssen Besuchs- sowie Abholtermine spätestens einen (Werk-)Tag vorher angemeldet werden. 

Beachten Sie die Telefonzeiten:

Montag bis Donnerstag von 9:00 - 15:30 Uhr

Freitags von 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Tel: 0971/ 7276 0

 

Weitere Regeln

  • Es gilt derzeit für alle die FFP-2-Maskenpflicht.
  • Achten Sie auf eine gründliche Händehygiene.
  • Personen mit Infektionszeichen dürfen die Einrichtung nicht betreten.
  • Die Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten.
  • Der Aufzug darf nur mit max. 2 Personen genutzt werden.
  • Die Kontaktdatenerfassung erfolgt weiterhin über die im Eingang ausliegenden Formulare. 

Die Begleitung Sterbender ist jederzeit erlaubt und wird von uns in jedem Fall nach individueller Absprache in vollem Umfang ermöglicht.


Ihre Ansprechpartner

  • Für Angehörige und Mitarbeiter: Susanne Scheiner (Einrichtungsleitung), Tel.: 0971 7276-0
  • Pandemiebeauftrage: Susanne Scheiner, Tel.: 0971/7276 50
  • Für die Medien: Georg Sperrle, Geschäftsführer, Tel.: 0931 386-68900

webbanner cegseiten

Informationen rund um das Thema Corona-Impfung auf caritas-einrichtungen.de/impfung

­